Freitag, 5. April 2019

Benefiz-Biker Tour Hannover 14.4.2019

Wir fahren eine Biker Tour zu Gunsten des Projektes "Kostenlose Ferienwochen für Krebspatienten" des Vereins Auszeit für die Seele e.V. http://www.xn--auszeit-fr-die-seele-xec.info/

Am 14.4.2019 starten wir mit unserer Annika aus Hannover die erste Benefiz-Biker Tour in / ab Hannover.
Gefahren werden ca 250 km mit einer grossen Pause nach ca der Hälfte der Strecke. Auch hier gilt: 15 Minuten vor der Abfahrt erscheinen, Tank voll, Blase leer.

Weitere Touren sind geplant :
Wir entdecken das schöne Weserbergland, z.B. die märchenhafte Heimat von Aschenputtel, Dr. Eisenbarth, des Rattenfängers von Hameln und des Lügenbarons von Münchhausen.

Treffpunkt: "Shell Tankstelle", Bückeburger Allee 7, 30453 Hannover
Start um 11 Uhr

Grobe Richtung ist das Extertal/Kalletal mit Besuch beim "Toten Ritter"

Die erste Tour in Hannover ist auf 15 Teilnehmer begrenzt, sie dient auch dem Zweck weitere Tourguides zu finden, die zukünftig in grösseren Gruppen als Tourguide mitfahren.

Die Anmeldungen per email an: Benefiz-Biker-Tour-Anmeldung@e-mail.de, an Annika in Hannover unter a.Bibi81@gmx.de oder per Telefon: 02383 9182775

Wir brauchen Planungssicherheit: Wir unterstellen einmal - Wer zahlt - der kommt auch.
Zahlt bitte deshalb die Startspende von 20 EURO vorab auf das folgende Konto ein:

Stichwort Benefiz Biker Tour Hannover 14.4.2019
Volksbank Bönen
IBAN: DE56 4106 2215 0056 6282 01
BIC: GENODEM1BO1


Sonntag, 31. März 2019

Benefiz-Biker Tour Berlin am 14.4.2019

Tour Berlin: 14.04.2019
Tourguide Andreas Hoffmann 
Die Tour in Berlin wurde verlegt auf den 14.4.2019.
Start um 11:00 Uhr Parkplatz vor dem Olympiastadion; wir verlassen über die Heerstraße stadtauswärts Berlin und cruisen durch das Havelland. Erster Stop ist der Ort Stölln. Dort, auf dem Freigelände des Otto-Lilienthal-Vereins (der älteste Flugplatz der Welt), ist die Mittagspause geplant. Für uns bereitet dieser Verein Kartoffelsuppe mit Bockwurst vor, inkl. einem Freigetränk und Entritt/Besichtigung zahlt jeder Teilnehmer neun Euro.
Danach geht’s weiter über die Dörfer nach Ketzür, am schönen Beetzsee gelegen. Dort findet die zweite Pause im Café Seeblick statt; es wird für uns Blechkuchen nach Oma´s Rezeptur angeboten. Die Kosten betragen inkl. Kaffee ca. 8 EUR pro Teilnehmer.
Gestärkt treten wir die restliche Heimfahrt an.
Autobahnabschnitte sind nicht vorgesehen; deshalb ist die Tour auch für 125 ccm Biker sehr gut geeignet. Die Streckenlänge beträgt 170 KM.

Euer Andreas

Anmeldungen sind ab sofort möglich bei Andreas Hoffmann (Berlin)
per SMS  0172 - 311 25 74
Oder per Mail  über die Zentrale auszeit2019@gmx.de

Zahlt bitte die Startspende von 20 EURO vorab auf das folgende Konto ein:

Stichwort Startspende Biker Tour Berlin 14.4.2019
Volksbank Bönen
IBAN: DE56 4106 2215 0056 6282 01
BIC: GENODEM1BO1



www.facebook.com/events/2294679530788690

Benefiz-Biker Tour in Essen

Bei allerbestem Kaiserwetter trafen sich am 30.3.2019 um 10.30 Uhr in Essen beim Tourenguide Oliver in Essen zahlreiche Essener Biker um die erste Benefiz-Tour zu Gunsten des Projektes "Kostenlose Ferienwochen für Krebspatienten" zu fahren.



 Dabei kamen aber auch Biker aus Solingen, Gelsenkirchen und Mettmann, um diese Tour mitzufahren.

Pünktlich um 11 kam noch ein Nachzügler mit seiner Harley, der die etwas versteckt liegende Startadresse Glashüttenstrasse 80 im Industriegebiet nicht so schnell gefunden hatte. 
Oliver hielt noch ein kurze Ansprache, bedankte sich für das Erscheinen der Biker. Annemarie und Reinhard vom Vorstand des Trägervereins Auszeit für die Seele e.V. waren die 70 km von Bönen aus ebenfalls gekommen, um mitzufahren.

Kurz nach 11 Uhr ging es dann mit 11 Maschinen los. 

Leider nur mit 11 Maschinen, denn es hatten sich bei Facebook 26 Biker mit Zusagen gemeldet und 329 Biker hatten das Interesse an der Tour bekundet.

Oliver fuhr elektrisch mit seiner Zero vorweg, am Ende machte Uli Susewind ebenfalls elektrisch mit seiner Zero den Lumpensammler.
Oliver führte die Truppe Richtung Velbert, in und durch das bergische Land, über Wuppertal nach Solingen, wo im Cafe Hubraum die erste Pause gemacht wurde. Es war schon voll, die Bikes standen in langen Reihen nebeneinander.
Dort fanden dann viele Gespräche zwischen den Bikern statt, es stellte sich schnell heraus, dass fast alle deshalb gerne mitgefahren sind, weil sie Krebserkrankungen aus der eigenen Familie oder dem eigenen Umfeld kannten.
Bei dem einen war es die eigene Freundin, die an Hautkrebs litt, bei dem anderen z.B. sein bester Freund, der Nach der Diagnose (Knochenkrebs) im März bereits im September danach gestorben war.
Nach dieser Pause ging es weiter Richtung Essen zum Baldenysee, zu einem anderen Bikertreffpunkt, zum Haus Scheppen.
Auch da war es, wie vorher im Cafe Hubraum, sehr voll.


Die verschiedensten Maschinen waren mal wieder zu bestaunen, daneben die verschiedensten Typen auf 2 Beinen.



Annemarie Hunecke am 30.03.2019 anlässlich der Essener Benefiztour am Cafe Hubraum 




Es war wie immer schön.
Unter anderem stand da eine Guzzi Falcone (Bj. 1971) in Polizeiausführung, die in der unmittelbaren Nähe der E-Ladesäule geparkt war.
An der stand Ulis Zero zum Nachladen.
Der Guzzi Fahrer wollte offenbar weg, seine Maschine stand auf dem Hauptständer und er bereitete den Startvorgang mittels Kickstarter vor.
Den musste er mehrfach kräftig treten.
Die alte Guzzi sprang dann endlich auch an...
...aber machte sofort einen gewaltigen Satz nach vorne, denn es war noch ein Gang eingelegt.
Und vorne stand die Zero an der Ladesäule.
Fast hätte es gewaltig gekracht, es fehlten wirklich nur Millimeter.
Anschliessend verabschiedeten sich die ersten und traten die Heimfahrt an.
Alles in allem eine gelungene Ausfahrt für den guten Zweck !

Noch einmal Dank an Oliver !